Experimentelle Untersuchung und Simulation der instationären Temperaturprofile in einem Schüttschichtadsorber

G. Hillmer
MCI, FH Technik, Innsbruck

Zur industriellen Gasreinigung werden Aktivkohle-Festbettadsorber eingesetzt. Im vorliegenden Fall erfolgt die Regenerierung thermisch durch Heizstäbe in der Schüttung. Die Regenerierung des Bettes hängt signifikant von den lokalen Temperaturen ab.

Es wurden die instationären T-Felder in der Schüttung sowohl experimentell ermittelt als auch mit COMSOL modelliert. Hierbei wurde auch der Einfluss eines Konvektionsstroms berücksichtigt.

Download