Untersuchung der Polarisationseigenschaften einer mikrostrukturierten optischen Faser unter dem Einfluss äußerer Belastung

A. Unger[1], and K.H. Witte[2]
[1] FH-Wiesbaden, Fachbereich Physikalische Technik, Rüsselsheim;
[2] FH-Wiesbaden, Fachbereich Elektrotechnik, Rüsselsheim

Mit Hilfe des Softwareprogramms COMSOL zur Modellierung physikalischer Vorgänge wurden die Polarisationseigenschaften einer mikrostrukturierten Singlemodefaser untersucht. Ausgangspunkt der Simulationen waren experimentelle Untersuchungen, nach denen diese Faser eine ungewöhnlich starke Doppelbrechung aufwies.

Die Doppelbrechung der Faser und damit ihre Fähigkeit zur Polarisationserhaltung erwies sich als stark von der äußeren Belastung der Faser abhängig.

Mit Hilfe von COMSOL, in welchem ein Plane-Strain Modell mit einem Hybrid-Mode-Wave Modell gekoppelt wurde, konnte gezeigt werden, dass sowohl Abweichungen von der idealen Geometrie der Faser als auch die äußere mechanische Belastung zu induzierter Dop-pelbrechung führen und die beobachteten Effekte erklären können.

Download