12.03.2019 37073 Göttingen09:00 - 17:00

Alle COMSOL Day Veranstaltungsorte anzeigen

Wir laden Sie herzlich zum COMSOL Day Göttingen ein, um sich einen Tag lang mit Multiphysik-Modellierungstraining, spannenden Praxis-Vorträgen und Demo-Stationen weiterzubilden sowie am Gedankenaustausch mit anderen Simulationsspezialisten der COMSOL-Community teilzunehmen.

Melden Sie sich noch heute kostenfrei an!

Zeitplan

08:00 Uhr
Registration, Support-Ecke öffnet
09:00 Uhr
Einführung in COMSOL Multiphysics® und den Model Builder

Diese einführende Demonstration zeigt Ihnen den grundlegenden Arbeitsablauf der COMSOL Multiphysics® Modellierungsumgebung. Wir werden alle wichtigen Modellierungsschritte abdecken, einschließlich der Erstellung der Geometrie, der Einrichtung der Physik, der Vernetzung, des Lösens und der Nachbearbeitung.

Best Practices für die Simulation mit COMSOL Multiphysics®

Die Modellerstellung beinhaltet unabhängig vom Anwendungsbereich erweiterte Einstellungsmöglichkeiten und hilfreiche Features. Erfahrene COMSOL Nutzer lernen hier Tipps und Tricks für eine effiziente Modellierung mit COMSOL Multiphysics®.

09:45 Uhr
Kaffeepause
10:00 Uhr
Begrüßung
10:15 Uhr
COMSOL Keynote
10:30 Uhr

Computational Modeling of RF-Induced Heating of Passive Implants in the Magnetic Resonance

Hazards induced by magnetic resonance imaging (MRI) procedures for patients treated with passive implants have to be evaluated and tested. One part of the risk assessment is the evaluation of RF-induced heating. Computational modeling of electromagnetic and thermal studies using COMSOL Multiphysics® can be used as valid scientific evidence to assess RF-induced heating and to reduce clinical trials, identifying the most relevant configurations to test. Multiphysics simulations may also be linked to probabilistic modeling (e.g., Monte Carlo analysis and genetic algorithms) and to anatomically whole-body models (e.g., in vivo simulations) to make clinically relevant predictions.

Dieser Beitrag ist englischsprachig.

11:00 Uhr

Anwendung von Frequenzbereichsmethoden für die Thermoakustik von Gasturbinen-Verbrennungsanlagen

Hocheffiziente Gasturbinen sind anfällig für thermoakustische Instabilitäten, die ihren Einsatzbereich einschränken können. In dieser Präsentation werden verschiedene Anwendungen der COMSOL Multiphysics® Software für die Auslegung der Komponenten von Gasturbinen-Brennkammern gezeigt und es werden die Vorteile und Herausforderungen des Frequenzbereich-Ansatzes diskutiert.

11:30 Uhr

Modellierung von Industrieventilen

GSR Ventiltechnik verfügt über mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und dem weltweiten Vertrieb von magnet- und druckgesteuerten Standard- und Spezialventilen. Bei der Entwicklung dieser Ventile setzt GSR auf Simulation, sowohl für die Feldberechnung ihrer elektromagnetischen Ventile als auch für die Strömungsmodellierung von z.B. direkt gesteuerten Ventilen. Mit den Erkenntnissen aus den Simulationen können Lastanalysen nach der Druckgeräterichtlinie durchgeführt werden. In diesem Vortrag wird Herr Rein einen Überblick über die Herausforderungen und Vorteile seiner Arbeit mit der Multiphysik-Simulation geben.

12:00 Uhr
Mittagspause
13:15 Uhr
Minikurs Elektromagnetik

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die elektromagnetischen Modellierungswerkzeuge von COMSOL Multiphysics® mit den Schwerpunkten AC/DC Module, RF Module, Wave Optics Module und Ray Optics Module.

Minikurs Strukturmechanik und Akustik

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Einsatz des Structural Mechanics Module und des Acoustics Module in der COMSOL® Softwareumgebung.

Ihr Modell wird zur App

Bringen Sie Ihr eigenes COMSOL Multiphysics® Simulationsmodell mit und erweitern Sie es mit unserer Unterstützung zu einer Simulations-Application. Nach der Teilnahme am Workshop ist Ihr Modell mit einer eigenen Benutzeroberfläche, selbstgewählten Ein- und Ausgaben und weiteren Features ausgestattet.

Der Workshop-Raum ist den gesamten Nachmittag über geöffnet und der Einstieg in die App-Erstellung jederzeit möglich. Zur Teilnahme benötigen Sie Ihren eigenen Windows®-Laptop mit installierter COMSOL Multiphysics® Testversion oder Sie nutzen einen der bereitgestellten Laptops im Workshop-Raum (begrenzte Anzahl). Sie können ein eigenes Modell oder alternativ auch ein Modell aus der COMSOL Multiphysics® Application Library nutzen, um die App-Erstellung zu lernen.

14:00 Uhr
Minikurs CFD und Wärmetransport

Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten der Verwendung des CFD Module und des Heat Transfer Module innerhalb der COMSOL® Softwareumgebung.

Minikurs Batterien und Brennstoffzellen

Lernen Sie, elektrochemische Zellen zu modellieren, einschließlich Ladungstransport und Elektrodenreaktionen, und erhalten Sie eine Einführung in die entsprechenden Kopplungen für Massentransport, Wärmetransport und Flüssigkeitsströmung.

Ihr Modell wird zur App

Bringen Sie Ihr eigenes COMSOL Multiphysics® Simulationsmodell mit und erweitern Sie es mit unserer Unterstützung zu einer Simulations-Application. Nach der Teilnahme am Workshop ist Ihr Modell mit einer eigenen Benutzeroberfläche, selbstgewählten Ein- und Ausgaben und weiteren Features ausgestattet.

Der Workshop-Raum ist den gesamten Nachmittag über geöffnet und der Einstieg in die App-Erstellung jederzeit möglich. Zur Teilnahme benötigen Sie Ihren eigenen Windows®-Laptop mit installierter COMSOL Multiphysics® Testversion oder Sie nutzen einen der bereitgestellten Laptops im Workshop-Raum (begrenzte Anzahl). Sie können ein eigenes Modell oder alternativ auch ein Modell aus der COMSOL Multiphysics® Application Library nutzen, um die App-Erstellung zu lernen.

14:45 Uhr
Kaffeepause
15:15 Uhr
Minikurs Optimierung

Lernen Sie, gradientenbasierte Methoden einzusetzen, um Design-, Parameter- und Topologieoptimierung durchzuführen. Die gezeigten Techniken sind für nahezu alle Modelltypen anwendbar.

Minikurs Solver Tuning

Verständnis und Kontrolle über den Lösungsprozess helfen Ihnen, Ihre COMSOL Modelle noch weiter zu optimieren. Erfahren Sie, wie Sie die Lösereinstellungen für Ihre Modelle anpassen und Ihre Hardware optimal ausnutzen können.

Ihr Modell wird zur App

Bringen Sie Ihr eigenes COMSOL Multiphysics® Simulationsmodell mit und erweitern Sie es mit unserer Unterstützung zu einer Simulations-Application. Nach der Teilnahme am Workshop ist Ihr Modell mit einer eigenen Benutzeroberfläche, selbstgewählten Ein- und Ausgaben und weiteren Features ausgestattet.

Der Workshop-Raum ist den gesamten Nachmittag über geöffnet und der Einstieg in die App-Erstellung jederzeit möglich. Zur Teilnahme benötigen Sie Ihren eigenen Windows®-Laptop mit installierter COMSOL Multiphysics® Testversion oder Sie nutzen einen der bereitgestellten Laptops im Workshop-Raum (begrenzte Anzahl). Sie können ein eigenes Modell oder alternativ auch ein Modell aus der COMSOL Multiphysics® Application Library nutzen, um die App-Erstellung zu lernen.

16:00 Uhr
Minikurs Verbundwerkstoffe

Das Composite Materials Module ermöglicht die Multiphysik-Simulation von Verbundwerkstoffen. Erfahren Sie in diesem Minikurs, wie Sie intelligente Werkstoffe, faserverstärkte Kunststoffe, laminierte Platten und Sandwichpaneele modellieren können.

Minikurs Optik & Photonik

In diesem Minikurs lernen Sie, wie Sie das RF Module, das Wave Optics Module und das Ray Optics Module für Optik- und Photonikanwendungen einsetzen.

Ihr Modell wird zur App

Bringen Sie Ihr eigenes COMSOL Multiphysics® Simulationsmodell mit und erweitern Sie es mit unserer Unterstützung zu einer Simulations-Application. Nach der Teilnahme am Workshop ist Ihr Modell mit einer eigenen Benutzeroberfläche, selbstgewählten Ein- und Ausgaben und weiteren Features ausgestattet.

Der Workshop-Raum ist den gesamten Nachmittag über geöffnet und der Einstieg in die App-Erstellung jederzeit möglich. Zur Teilnahme benötigen Sie Ihren eigenen Windows®-Laptop mit installierter COMSOL Multiphysics® Testversion oder Sie nutzen einen der bereitgestellten Laptops im Workshop-Raum (begrenzte Anzahl). Sie können ein eigenes Modell oder alternativ auch ein Modell aus der COMSOL Multiphysics® Application Library nutzen, um die App-Erstellung zu lernen.

17:00 Uhr
Ende des COMSOL Days, Support-Ecke schließt

COMSOL Day Details

Ortsangabe

Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa
Wilhelmsplatz 3
37073 Göttingen
Wegbeschreibung

Kostenpflichtige Parkplätze sind auf dem Parkplatz Albaniplatz, direkt gegenüber der Stadthalle Göttingen, verfügbar.

COMSOL Referenten

Cesar Bibiano
Stryker
Cesar Bibiano joined Stryker in 2016 as a biomechanical engineer, delivering numerical simulation solutions for the assessment of the MRI safety of passive implants. He graduated with a BSc in biomedical engineering from the Monterrey Institute of Technology, Mexico, and holds an MSc in medical engineering from Furtwangen University, Germany.
Lukasz Panek
Siemens AG
Dr. Lukasz Panek erhielt sein Diplom in Physikalischer Ingenieurwissenschaften von der Technischen Universität Berlin. Er trat dem Hermann-Föttinger-Institut als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Akustik bei. Im Jahr 2011 promovierte er auf dem Gebiet der Computational Aeroacoustics of Aero Engines. Derzeit ist er Forschungsingenieur in der Abteilung für große Gasturbinen bei der Siemens AG in Berlin. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Modellierung und Steuerung der Verbrennungsdynamik sowie der damit verbundenen Werkzeugentwicklung.
Igor Rein
GSR Ventiltechnik
Igor Rein ist Entwicklungsingenieur bei GSR Ventiltechnik und beschäftigt sich mit Simulation und Mechatronik im Bereich der Elektroentwicklung. Außerdem ist er mit der Durchführung von Dauerlauf- und Kurzzeitfeldtests betraut. Herr Rein war bereits als Werkstudent bei GSR tätig und hat einen Master-Abschluss in mechatronischen Systemen der Fachhochschule Ostwestfalen-Lippe.
Frank Wiederschein
Comsol Multiphysics GmbH
Frank Wiederschein arbeitet als Technical Sales Engineer bei Comsol Multiphysics GmbH. Er promovierte am Max Planck Institut für Biophysikalische Chemie in Göttingen. Zuvor studierte er an der Universität Stuttgart Physik und befasste sich dort mit theoretischer und computergestützter Biophysik.
Thorsten Koch
Comsol Multiphysics GmbH
Thorsten Koch ist stellvertretender Geschäftsführer der Comsol Multiphysics GmbH. Dort arbeitete er als Applikationsingenieur und in der Entwicklung. Er hat einen Abschluss in Physik und angewandter Mathematik und promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg über 3D-Kontraktilitätsmessungen an lebenden Zellen.
Rabea Pons
Comsol Multiphysics GmbH
Rabea Pons arbeitet seit Anfang 2019 als Technical Sales Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Sie studierte Physikalische Technologien und Laser- und Plasmatechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Göttingen. Ihre Masterarbeit beschäftigte sich mit der Reduktion bewegungsbedingter Bildartefakte in der Magnetresonanztomographie.
Phillip Oberdorfer
Comsol Multiphysics GmbH
Phillip Oberdorfer ist Technical Marketing Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH. Er arbeitet an Anwendungen, Webinaren und technischen Inhalten. Zuvor arbeitete er als Applications Manager im technischen Support. Bereits während seiner Promotion an der Universität Göttingen hat Phillip Oberdorfer im Rahmen eines Geothermie-Forschungsprojekts COMSOL Multiphysics erfolgreich eingesetzt.
Ad van der Linden
Comsol Multiphysics GmbH
Ad van der Linden arbeitet seit 2008 bei der Comsol Multiphysics GmbH und ist dort als Applications Engineer tätig. Vorher hat er an der Technischen Universität Delft in den Niederlanden Angewandte Physik studiert. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Elektromagnetismus in Kombination mit numerischen Simulationen.
Niels Clausen
Comsol Multiphysics GmbH
Niels Clausen ist Applications Engineer und seit 2016 bei der Comsol Multiphysics GmbH tätig. Er studierte Physik an der Universität Göttingen und beschäftigte sich in seiner Promotion mit der Gezeitenreibung in Sternen und Planeten.
Annette Pahl
Comsol Multiphysics GmbH
Annette Pahl arbeitet seit 2012 bei der Comsol Multiphysics GmbH als Applications Engineer. Sie studierte Lebensmitteltechnologie und Chemie. Ihre Promotion über Charakterisierung und numerische Simulation von Plasmaquellen beendete sie 2011 an der Universität Göttingen. Zusätzlich arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HAWK in Göttingen im Bereich Plasmadiagnostik und Plasmamodifizierung.
Clemens Ruhl
Comsol Multiphysics GmbH
Clemens Ruhl arbeitet als Team Leader Applications bei der Comsol Multiphysics GmbH. Zuvor studierte er an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und machte dort seinen Master in Mathematik.
Friedrich Maier
Comsol Multiphysics GmbH
Friedrich Maier arbeitet als Applications Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Er ist Diplom Geophysiker und hat seine Promotion an der Universität Göttingen 2014 abgeschlossen. Dort spezialisierte er sich auf die Charakterisierung von Georeservoiren durch elektromagnetische, sowie physikochemische Verfahren.
Maria Iuga-Römer
Comsol Multiphysics GmbH
Maria Iuga-Römer ist Applications Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH, wo sie seit 2011 tätig ist. Sie studierte Physik an der West-Universität Timisoara und schloss 2007 ihre Promotion an der Universität Würzburg ab. Danach war sie am Fraunhofer Institut für Silicatforschung tätig, wo sie Simulationen von Mikrostruktureigenschaften mithilfe der FE-Methode für die Entwicklung und Optimierung keramischer Werkstoffe durchgeführt hat.
Andreas Bick
Comsol Multiphysics GmbH
Andreas Bick arbeitet als Applications Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Seine Promotion führte er an der Universität Hamburg durch, wo er sich mit ultrakalten Quantengasen in nicht-kubischen optischen Gittern, hybriden Quantensystem, optischen Resonatoren und mikromechanischen Oszillatoren beschäftigte.
Jan Söhngen
Comsol Multiphysics GmbH
Jan Söhngen arbeitet seit 2018 als Customer Sales Representative bei der Comsol Multiphysics GmbH. Zuvor hat er an der Georg-August-Universität in Göttingen Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Unternehmensführung studiert.
Christian Becker
Comsol Multiphysics GmbH
Christian Becker ist Regional Sales Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH. Bevor er zu COMSOL kam, war er an der Entwicklung der A350-Flugzeugtür beteiligt, arbeitete an einem Verbindungssystem für Unterwasser-Pipelines und führte Crash-Analysen von Pkw durch. Er studierte Technische Mathematik und Mechanik an der Universität Paderborn.
Nikola Strah
Comsol Multiphysics GmbH
Nikola Strah ist Sales Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH, wo er für den Ausbau des Kundenstamms und der Marktposition von COMSOL in Deutschland und Österreich verantwortlich ist. Er absolvierte sein Physikstudium an der Universität Zagreb und forschte anschließend im Bereich der hochenergetischen Gamma-Astrophysik an der Technischen Universität Dortmund.
Nancy Bannach
Comsol Multiphysics GmbH
Nancy Bannach ist Produktentwicklerin für das Subsurface Flow und Heat Transfer Module. 2009 hat sie bei der COMSOL Multiphysics GmbH als Technical Sales Engineer angefangen und seitdem in den Bereichen Vertrieb, Support sowie Technical Marketing gearbeitet. Sie hat Geophysik in Göttingen studiert und sich dort auf numerische Simulationen der Konvektion im Erdkern spezialisiert.
Franziska Noël
Comsol Multiphysics GmbH
Franziska Noël arbeitet bei der COMSOL Multiphysics GmbH in der Produktentwicklung im Bereich Geometrieerstellung, {:livelink} Interfaces und Vernetzung. Zuvor war sie im technischen Support tätig. Sie hat Konstruktion und Entwicklung an der RWTH Aachen studiert.

Für COMSOL Day Göttingen registrieren

Diese Veranstaltung ist beendet. Besuchen Sie den Veranstaltungskalender, um die kommenden Veranstaltungen zu sehen.