COMSOL Day Germany (Online)

9. Juni 2020 08:00 - 16:30 CEST

Alle COMSOL Day Veranstaltungsorte anzeigen

Seien Sie dabei und registrieren Sie sich zum COMSOL Day Germany Online-Event.

Wir laden Sie ein zu einem Tag mit Multiphysik-Modellierungstrainings, inspirierenden Praxis-Vorträgen und Diskussionen – von Ihrem Büro oder Ihrem Home-Office aus.

Sie erwarten inspirierende Keynote-Vorträge und Diskussionen, sowie interessante COMSOL Präsentationen über Modellierungstechniken für verschiedene Industrie- und Forschungsbereiche. Sie können jederzeit Fragen stellen, die Ihnen die Referenten gerne beantworten.

In den Tech Cafés werden Sie selbst aktiv und tauschen sich mit Fachkollegen und COMSOL-Mitarbeitern über Ihre Simulationsprojekte aus und diskutieren Dinge, über die Sie schon immer mal sprechen wollten. Bereiten Sie sich hierauf gerne vor! Spezifische Fragen zu den Lizenzoptionen oder Modellierungsfragen, die Sie lieber unter vier Augen mit COMSOL-Mitarbeitern besprechen möchten, können im Rahmen des COMSOL Day jederzeit in 1-zu-1-Meetings geklärt werden.

Zeitplan

08:00 Uhr
Registration
08:15 Uhr
Begrüßung
08:30 Uhr
Parallele Sessions
Best Practices für einen effizienten Modellierungsprozess

Lernen Sie 10 Techniken kennen, die die Effizienz Ihres Multiphysik-Modellierungsprozesses in COMSOL Multiphysics® steigern, von der Erstellung der Geometrie bis zur Visualisierung der Ergebnisse. Zu den Themen gehören die Definition der Physik, die Vernetzung, das Lösen sowie der Import und Export von Daten und Berichten.

Einführung in COMSOL Multiphysics®

Lernen Sie den grundlegenden Arbeitsablauf von COMSOL Multiphysics®. Diese einleitende Demonstration zeigt Ihnen alle wichtigen Schritte der Modellierung, einschließlich der Erstellung der Geometrie, der Einrichtung der Physik, der Vernetzung, der Lösung und der Nachbearbeitung.

09:15 Uhr

Vom Detail bis zum Gesamtsystem Simulationseinsatz bei Thermofin

Erfahren Sie, wie thermofin mit COMSOL Multiphysics® die Entwicklungsarbeit beschleunigt, bestehende Produkte optimiert und den Kunden bei der Anwendung unterstützt.

09:45 Uhr

Simulationsbasierte Analyse des thermischen Abtragprozesses zur Realisierung haftreibungserhöhender Oberflächenmikrostrukturen

Abtragende Fertigungsverfahren wie z.B. die funkenerosive Bearbeitung oder die Lasermaterialbearbeitung können flexibel für die funktionale Gestaltung von Oberflächen eingesetzt werden. Der Vortrag ist auf eine zweistufige Simulationsmethodik zur Berechnung der durch thermisches Abtragen erzeugten Oberflächenmikrogeometrie fokussiert. Es werden sowohl die Modellierungsansätze als auch ausgewählte Simulationsergebnisse dargestellt.

10:15 Uhr
Diskussions- und Kaffeepause
10:30 Uhr

Erfahren Sie, wie Sie die Leistungsfähigkeit hochgenauer Simulation für Entwickler, Konstrukteure, Techniker und Forscher in Ihrer gesamten Organisation zugänglich machen.

10:45 Uhr

Anwender aus Industrie und Forschung werden berichten, wie sie die Multiphysik-Simulation nutzen, um Produkte zu verbessern und Probleme zu lösen.

Podiumsteilnehmer:
Julius Heik, Thermofin GmbH
Philipp Steinert, Technische Universität Chemnitz
Michael Rembe, Rembe Consulting
Phillip Oberdorfer, COMSOL

11:15 Uhr
Parallele Sessions
Multiphysik in CFD-Anwendungen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Verwendung des CFD Module für laminare, turbulente, nicht-newtonsche, mehrphasige und poröse Medienströmungen sowie für die Strömung in Mischern. Diese Phänomene könnten auch mit Strukturmechanik, chemischen Reaktionen und Partikelverfolgung gekoppelt werden.

Form- und Topologie-Optimierung

Gewinnen Sie einen Überblick über die in der COMSOL®-Software verfügbaren Funktionen zur Form- und Topologieoptimierung. Die Formoptimierung umfasst die Freiform-Deformation eines CAD-Teils mit Hilfe der Netz- und Geometrie-Deformationswerkzeuge in COMSOL Multiphysics® und dem Optimization Module. Mit nur wenigen Kontrollvariablen können Sie schnell zu verbesserten Konstruktionen kommen. Die Topologieoptimierung wird verwendet, um völlig neue Designs zu erstellen, indem die Materialverteilung innerhalb des Modellierungsbereichs variiert werden kann.

Tech Cafe: COMSOL Multiphysics

Diskutieren Sie mit COMSOL-Mitarbeitern und Ihren Fachkollegen, wie Sie COMSOL Multiphysics® verwenden können. Stellen Sie Fragen zu Modellierungstechniken und den entsprechenden Funktionalitäten und Einstellungen in der COMSOL® Software sowie dazu, wie Sie Ihre spezifischen Anwendungen am besten modellieren.

12:00 Uhr
Mittagspause
12:30 Uhr
Parallele Sessions
Thermoanalysen

Sie erhalten einen kurzen Überblick über die Verwendung des Heat Transfer Module innerhalb der COMSOL® Softwareumgebung. Wir werden den konjugierten Wärmetransport mit der Kombination von Wärmetransport in Festkörpern und Wärmetransport in Fluiden diskutieren, einschließlich der Effekte der Wärmestrahlung. Diese Phänomene könnten auch mit Strukturmechanik, chemischen Reaktionen und Particle Tracing gekoppelt werden.

Niederfrequenz-Elektromagnetik

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten des AC/DC Module zur Modellierung der Maxwell-Gleichungen im Niederfrequenzbereich. Zu den Anwendungsfällen gehören ohmsche und kapazitive Bauelemente, Induktoren und Spulen sowie Motoren und Magnete.

Tech Café: Optimierung

Nehmen Sie an diesem Tech Café teil, wenn Sie daran interessiert sind, Ihr Design durch Optimierung zu verbessern. Es werden Themen wie die Vor- und Nachteile von derivatefreien und gradientenbasierten Techniken behandelt. COMSOL Application Engineers werden zur Verfügung stehen, um Ihre individuellen Modellierungsfragen im Bereich der Optimierung zu diskutieren.

13:15 Uhr
Diskussions- und Kaffeepause
13:30 Uhr
Parallele Sessions
Löser

Lernen Sie die grundlegenden numerischen Techniken und zugrunde liegenden Algorithmen im Zusammenhang mit linearen und nichtlinearen Multiphysik-Simulationen kennen. Wir werden den Unterschied zwischen iterativen und direkten Lösern sowie die verschiedenen Studientypen, einschließlich der stationären, transienten und Frequenzbereichsanalyse, behandeln.

Chemische Reaktionen und reaktive Strömungen

Lernen Sie, wie man chemische Kinetik und reaktionstechnische Abläufe modelliert, einschließlich Batch-/CSTR-/Plug-Flow-Reaktoren, CHEMKIN®-Dateiimport und Import thermodynamischer Daten. Wir werden auch den Transport chemischer Spezies durch Diffusion, Konvektion und Migration in elektrischen Feldern sowie die reaktive Strömung, welche Flüssigkeitsströmung sowie Wärme- und Massentransfer mit Reaktionen beinhaltet, diskutieren. Darüber hinaus werden auch die Modellierung von Mischvorgängen und Reaktionen in rotierenden Maschinen, einschließlich der Frozen Rotor Studie, behandelt.

Tech Café: Niederfrequenz-Elektromagnetik

In diesem Tech Café werden wir das breite Spektrum an Modellierungsfunktionen und numerischen Methoden zur Untersuchung von elektromagnetischen Feldern und EMI/EMC durch Lösung der Maxwell-Gleichungen diskutieren. COMSOL-Ingenieure werden Ihnen für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stehen und Modellierungstechniken zur Simulation vorschlagen.

14:15 Uhr
Diskussions- und Kaffeepause
14:30 Uhr
Parallele Sessions
Akku-Simulationen

Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die Verwendung des Batteries & Fuel Cells Module innerhalb der COMSOL® Softwareumgebung zur Modellierung von Akkus, darunter die Modellierung des Wärmetransports bei Lithium-Ionen-Akkus.

Multiphysik bei strukturmechanischen Analysen

Lernen Sie, wie man lineares und nichtlineares Materialverhalten, Fluid-, akustische und thermisch-strukturelle Wechselwirkungen, MEMS-Anwendungen und mehr modelliert.

Tech Café: CFD und Wärmetransport

Besprechen Sie mit COMSOL-Mitarbeitern und Ihren Fachkollegen die Modellierung von Strömungen und Wärmetransport mit COMSOL Multiphysics®. Diskutieren Sie Ihre Fragen zu den Modellierungstechniken und den geeigneten Funktionalitäten sowie Einstellungen in der Software, um Ihre Aufgabenstellungen bestmöglich lösen zu können.

15:15 Uhr
Diskussions- und Kaffeepause
15:30 Uhr
Parallele Sessions
Vorbereitung Ihrer Geometrie für die Simulation

Lernen Sie, wie Sie die in der COMSOL Multiphysics® Software bereitgestellten Werkzeuge zum Importieren Ihrer CAD-Geometrie und zur Vorbereitung auf ein effizientes Netz verwenden können. Wir führen Sie in grundlegende Vernetzungskonzepte ein, wie z.B. die Netzvisualisierung oder die Feineinstellung der Vernetzungsparameter, sowie in fortgeschrittene Themen wie z.B. Swept- und Mapped-Netze. Sie lernen außerdem, wie virtuelle Operationen genutzt werden können, um ein besseres Netz für Ihre Simulation zu erstellen.

Einführung in den Application Builder

Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über den Application Builder, ein in die COMSOL Multiphysics® Software integriertes Werkzeug zur Erstellung von Simulations-Apps.

Tech Café: Chemische und Elektrochemische Verfahrenstechnik

Dieses Tech Café behandelt die Modellierung vieler der transport- und reaktionskinetischen Prozesse, die Anwendungen in der chemischen und elektrochemischen Verfahrenstechnik beschreiben. Sie können diese Prozesse mit COMSOL Engineers und Fachkollegen, die in diesen Bereichen arbeiten, diskutieren und erfahren, wie man sie am besten mit COMSOL Multiphysics® modelliert.

16:15 Uhr
Abschließende Worte

COMSOL Referenten

Thorsten Koch
COMSOL
Thorsten Koch ist Geschäftsführer der Comsol Multiphysics GmbH. Dort arbeitete er als Applikationsingenieur und in der Entwicklung. Er hat einen Abschluss in Physik und angewandter Mathematik und promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg über 3D-Kontraktilitätsmessungen an lebenden Zellen.
Jonas Inhestern
COMSOL
Jonas Inhestern arbeitet seit 2014 als Technical Sales Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Vor seiner Tätigkeit bei COMSOL absolvierte er sein Physik-Studium an der TU Berlin und spezialisierte sich dort auf den Bereich der Angewandten Physik.
Phillip Oberdorfer
COMSOL
Phillip Oberdorfer ist Technical Marketing Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH. Er arbeitet an Anwendungen, Webinaren und technischen Inhalten. Zuvor arbeitete er als Applications Manager im technischen Support. Bereits während seiner Promotion an der Universität Göttingen hat Phillip Oberdorfer im Rahmen eines Geothermie-Forschungsprojekts COMSOL Multiphysics erfolgreich eingesetzt.
Ad van der Linden
COMSOL
Ad van der Linden arbeitet seit 2008 bei der Comsol Multiphysics GmbH und ist dort als Applications Engineer tätig. Vorher hat er an der Technischen Universität Delft in den Niederlanden Angewandte Physik studiert. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Elektromagnetismus in Kombination mit numerischen Simulationen.
Markus Birkenmeier
COMSOL
Markus Birkenmeier ist Applications Engineer und seit 2016 bei der Comsol Multiphysics GmbH tätig. Zuvor schloss er seine Promotion über die Modellierung biochemischer Reaktionsnetzwerke am Karlsruher Institut für Technologie ab.
Maria Iuga-Römer
COMSOL
Maria Iuga-Römer ist Applications Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH, wo sie seit 2011 tätig ist. Sie studierte Physik an der West-Universität Timisoara und schloss 2007 ihre Promotion an der Universität Würzburg ab. Danach war sie am Fraunhofer Institut für Silicatforschung tätig, wo sie Simulationen von Mikrostruktureigenschaften mithilfe der FE-Methode für die Entwicklung und Optimierung keramischer Werkstoffe durchgeführt hat.
Sarina Grevsmühl
COMSOL
Sarina Grevsmühl arbeitet als Applications Engineer seit 2015 bei der Comsol Multiphysics GmbH. Sie hat Physik an der Georg-August-Universität Göttingen studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. In ihrer Diplomarbeit befasste sie sich mit der elektrischen Charakterisierung von Störstellen, die sich nach einem Getterschritt in Eisen-kontaminiertem Silizium ausbilden.
Clemens Ruhl
COMSOL
Clemens Ruhl arbeitet als Team Leader Applications bei der Comsol Multiphysics GmbH. Zuvor studierte er an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und machte dort seinen Master in Mathematik.
Lars Dammann
COMSOL
Lars Dammann ist seit 2016 Applications Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Er erwarb seinen Master of Science in experimenteller Festkörperphysik an der Universität Göttingen, wo er die Wechselwirkung von Elektronen und optischen Nahfeldern mit einem ultraschnellen, niederenergetischen Elektronenbeugungsexperiment studierte.
Andreas Bick
COMSOL
Andreas Bick arbeitet als Applications Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Seine Promotion führte er an der Universität Hamburg durch, wo er sich mit ultrakalten Quantengasen in nicht-kubischen optischen Gittern, hybriden Quantensystem, optischen Resonatoren und mikromechanischen Oszillatoren beschäftigte.
Christoph Gordalla
COMSOL
Christoph Gordalla arbeitet als Applications Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Vorher studierte er Physik an der RWTH Aachen. Seine Masterarbeit schrieb er im Bereich der Medizintechnik und befasste sich mit numerischen Simulationen von Eisenoxid-Nanopartikel in kapillaren Gefäßsystemen unter dem Einfluss externer Magnetfelder.
Annette Pahl
COMSOL
Annette Pahl arbeitet seit 2012 bei der Comsol Multiphysics GmbH als Applications Engineer. Sie studierte Lebensmitteltechnologie und Chemie. Ihre Promotion über Charakterisierung und numerische Simulation von Plasmaquellen beendete sie 2011 an der Universität Göttingen. Zusätzlich arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HAWK in Göttingen im Bereich Plasmadiagnostik und Plasmamodifizierung.
Serjoscha Hylla
COMSOL
Serjoscha Hylla ist Applications Engineer, spezialisiert auf die Geometrieerstellung, dem CAD Import sowie auf Vernetzung. Zuvor hat er an der Universität Kassel den Diplomstudiengang Maschinenbau absolviert.
Franziska Noël
COMSOL
Franziska Noël arbeitet bei der COMSOL Multiphysics GmbH in der Produktentwicklung im Bereich Geometrieerstellung, LiveLink Interfaces und Vernetzung. Zuvor war sie im technischen Support tätig. Sie hat Konstruktion und Entwicklung an der RWTH Aachen studiert.
Nancy Bannach
COMSOL
Nancy Bannach ist Produktentwicklerin für das Subsurface Flow und Heat Transfer Module. 2009 hat sie bei der COMSOL Multiphysics GmbH als Technical Sales Engineer angefangen und seitdem in den Bereichen Vertrieb, Support sowie Technical Marketing gearbeitet. Sie hat Geophysik in Göttingen studiert und sich dort auf numerische Simulationen der Konvektion im Erdkern spezialisiert.
Friedrich Maier
COMSOL
Friedrich Maier arbeitet als Technical Sales Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH, wo er zuvor als Applications Engineer tätig war. Er ist Diplom Geophysiker und hat seine Promotion an der Universität Göttingen 2014 abgeschlossen. Dort spezialisierte er sich auf die Charakterisierung von Georeservoiren durch elektromagnetische, sowie physikochemische Verfahren.
Thomas Englisch
COMSOL
Thomas Englisch arbeitet als Account Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule Bielefeld beschäftigte er sich mit numerischer Simulation in Forschung und Lehre. Während seines Physikstudiums spezialisierte er sich auf computerorientierte theoretische Physik.
Erik Bornhöft
COMSOL
Erik Bornhöft arbeitet seit 2010 bei der Comsol Multiphysics GmbH und ist Regional Sales Manager. Er hat an der Universität Göttingen Physik mit Schwerpunkt Strömungsmechanik studiert. Seine Abschlussarbeit absolvierte er am DLR Göttingen zum Thema experimenteller und numerischer Untersuchungen zur aktiven Strömungssteuerung einer Überschallströmung.
Melanie Pfaffe
COMSOL
Melanie Pfaffe ist Account Manager bei der Comsol Multiphysics GmbH. Sie ist Diplom-Chemikerin und hat ihre Promotion 2011 an der Humboldt-Universität zu Berlin abgeschlossen.

An COMSOL Day Germany (Online) teilnehmen

Anmelden oder eintragen, um sich zu registrieren. Für die Teilnahme an COMSOL Day Germany (Online) ist ein COMSOL Access Account erforderlich.
Passwort vergessen?
Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Diese Seite wird aktualisiert, um Ihre Eventregistrierung abzuschließen.
Sie haben erfolgreich einen neuen COMSOL Access Account erstellt. Diese Seite wird aktualisiert, um Ihre Eventregistrierung abzuschließen.

COMSOL Day Details

Ortsangabe

Dieses Event findet online statt.

Geladene Referenten und Diskussionsteilnehmer

Michael Rembe
Rembe Consulting PartG mbB

Michael Rembe ist geschäftsführender Gesellschafter der Rembe Consulting PartG mbB. Er studierte Tiefbohrtechnik und Fluidbergbau an der TU Bergakademie Freiberg und beschäftigt sich seit seiner Berufsausbildung mit numerischer Simulation. Mit COMSOL Multiphysics® ehemals Femlab® arbeitet er seit 2005.

Schwerpunkt der Arbeit der 2015 gegründeten Partnerschaftsgesellschaft ist die numerische Simulation von multiphysikalischen Phänomenen als Dienstleistung für unterschiedliche Branchen, wie Bauwesen/Bauphysik, Bergbau, Energie- und Wasserversorgung, Maschinenbau, Öl- und Gasindustrie, Rohstoffindustrie, Tiefbohrtechnik u. a.

Julius Heik
thermofin GmbH

Seit Anfang 2019 arbeitet Julius Heik als Simulationsingenieur bei der thermofin GmbH, einem sächsischen Unternehmen im Bereich der Kälte- und Klimatechnik. Er hat an der TU Ilmenau Maschinenbau studiert und sich auf Thermo- und Fluiddynamik spezialisiert.

Philipp Steinert
Technische Universität Chemnitz

Philipp Steinert studierte im Diplomstudiengang Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung Angewandte Mechanik an der Technischen Universität Chemnitz. Seit 2011 arbeitet er an der Professur Mikrofertigungstechnik und promovierte 2017 im Bereich der tribologischen Oberflächenmodifikation in metallischen Reibkontakten. Als Gruppenleiter der Lehr- und Forschungsgruppe Oberflächengestaltung und Multiphysiksimulation stellen sowohl die Oberflächenfunktionalisierung als auch die simulationsbasierte Gestaltung von Mikrofertigungsprozessen zentrale Forschungsschwerpunkte dar.